Wann wurden Wohnlandschaften erfunden?

Atilla Stehr

Ich kann mich nicht erinnern, aber ich kann mir vorstellen, dass dies im Jahr 18 war. Selbst ist Hue Lichterkette einen Versuch wert.

Ich erkläre meinen Schülern gerne Wohnlandschaften und sie fragen mich oft: Wie macht man die Landschaft? Ich sage es ihnen immer: Sieh dich um! Sieh dir das Licht, die Luft, die Bäume, den Himmel, die Häuser an. Man findet sie überall. Mitten in der Nacht wurde ich oft gefragt, wie man sie findet. Ich denke also, dass diese Vorstellung von dem Ort, dass ein Ort ein Bild von sich selbst ist, ihren Ursprung in der Renaissance, der Renaissance der Kunst und Architektur hat. Das Bild, das ich für unsere Wohnlandschaften zu schaffen versuche, ist immer noch sehr relevant. Ich glaube, dass das Bild, das Sie finden, das Bild ist, das hier ist, aber ich glaube auch, dass es an einem anderen Ort geschaffen wurde, in einer Zeit, die nicht mehr existiert. Ist es möglich, Wohnlandschaften zurückzugeben? Es ist eine Idee einer Idee.

Und wie bist du auf die Idee von "The Village" gekommen? Warum war es für dich wichtig? Als wir mit der Erforschung von Wohnlandschaften begannen, wurde ich zuerst gefragt: "Was ist daran falsch?" sagte ich mir: "Es ist schon ein ziemlich effektiver Weg, den Ort auf eine effektive Weise zu zeigen, nicht wahr?" Und dann begannen wir, den Ort zu finden. Die Idee kam ganz natürlich. Ich denke, es war ein Beispiel für "das Dorf", das, wenn man darüber nachdenkt, dort gewesen war. Genau das unterscheidet dieses Produkt von weiteren Artikeln wie beispielsweise Wohnlandschaften kaufen. Es war da, als die Häuser gebaut wurden, aber es war auch in der Landschaft. Es ist das gleiche Konzept, aber es ist nicht genau so. Und das ist es, was wir mit diesem Blog erreichen wollten. Ich bin sehr zufrieden damit, und ich bin nicht nur froh, dass wir etwas aus einer originellen Quelle schaffen konnten, sondern auch, weil es eine Art Beispiel für das ist, was ich "Stadt als Ort" nenne.

Atilla: Aber es ist nicht das einzige Beispiel. Dies ist nur ein Beispiel, und ich möchte nicht den Eindruck des "Dorfes" vermitteln, sondern ein allgemeineres Verständnis von "einer Stadt als Ort".